Achtung: vom 12.08.2024 bis voraussichtlich 06.09.2024 befindet sich die VA2 in Baar-Ebenhausen turnusgemäß in der Revision. In dieser Zeit kann es zu Einschränkungen kommen.

Flüssige Sonderabfälle

Die Entsorgung von flüssigen Sonderabfällen unterschiedlichster Herkunft erfordert von Personal und Technik ein Höchstmaß an Fachkompetenz und Sicherheit im Umgang mit Gefahrstoffen. Rieselfähige und flüssige Sonderabfälle erfordern Intermediate Bulk Container. Für Transport und Lagerung haben wir diese speziellen Behälter eingeführt. Je nach Inhalt und Abfallmenge bekommen die Kunden passende Container, welche Sie selbst befüllen. Besonders heikle Sonderabfälle wie etwa Chemikalien sowie Lösemittel, Laugen, etc. müssen vor Ort von einem Chemiker verpackt und anschließend sicher in den IBCs oder Fässern verstaut werden.


Als zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb sorgen wir für eine gesetzeskonforme und umweltfreundliche Lagerung, Transport und Entsorgung von flüssigen Sonderabfällen wie z.B. Lösemitteln und Lacken, Chemikalien sowie Säuren, Bremsflüssigkeiten, Ölen, etc.

 

Sammlung und Lagerung von Abfällen in zugelassenen Gebinden

  • Die zur Erfassung von gefährlichen Abfällen und Gefahrgütern eingesetzten Behälter müssen baumustergeprüft sein und eine UN-Zulassung für die entsprechende Abfallart besitzen.
  • Sie müssen deutlich mit Abfallart und Abfallschlüsselnummer gekennzeichnet sein. Gefahrstoffe sind zusätzlich mit den vorgeschriebenen Gefahrgutaufklebern nach ADR / GGVSEB zu kennzeichnen.
  • Die Behälter müssen standsicher und vor Beschädigung geschützt sein. Sie dürfen außen keine schädlichen Anhaftungen haben. Um ein Auslaufen zu vermeiden, müssen die Behälter dicht verschlossen sein.
  • Einwandige Behälter für flüssige Abfälle (wassergefährdende Stoffe nach WHG) sind auf bauartzugelassene Auffangwannen zu stellen. Für Notfälle müssen Bindemittel gut erreichbar bereitgehalten werden.
CG Wechsel­behälter 1.000 Liter

CG Wechsel­behälter 1.000 Liter

Einwandiger Intermediate Bulk Container (IBC) für Entwicklerbäder
mit UN-Zulassung

Stahl­spund­loch­fass + Spann­ring­deckel­fass 20 - 200 Liter

Stahl­spund­loch­fass + Spann­ring­deckel­fass 20 - 200 Liter

  • mit UN-Zulassung
Spundlochfass 220 Liter

Spundlochfass 220 Liter

  • Einwegnutzung
  • mit UN-Zulassung

z.B. AVV 160114, 160113, 140603
Andere Größen sind als Kanister in den Größen 20, 30 und 60 Liter Volumen verfügbar.

ASF 425-D Wechsel­behälter

ASF 425-D Wechsel­behälter

  • Ideal für flüssige, wassergefährdende und brennbare Stoffe
  • Verfügbar in den Größen 240 Liter und 425 Liter bis ASF 1000-D Liter möglich
ASF 240L und 450L

ASF 240L und 450L

ASF 1.000 Liter

ASF 1.000 Liter

  • Einwandig
  • Ideal zur Sammlung und zum Transport von wassergefährdenden und brennbaren Flüssigkeiten
  • Feuerverzinkter Behälter mit UN-Zulassung
  • Bis 1.000 Liter Volumen
Altöl Sammelbehälter Typ ASO-D 800

Altöl Sammelbehälter Typ ASO-D 800

  • Ideal zur Sammlung, Lagerung und Entsorgung von Altöl und entzündbaren Flüssigkeiten mit Flammpunkt über 55° C.
  • Doppelwandiges Behälter/Wannensystem
  • Innenbehälter mit 40 Liter Einlaufwanne zum Schutz vor groben Verunreinigungen.
  • Inklusive Füllstandsanzeige, 1½'' Belüftungsanschluss, 2'' Tankwagenkupplung und integriertem Tauchrohr zur Absaugung
  • Geeignet für den Innen- und Außenbereich
ASB 250 Liter doppelwandig

ASB 250 Liter doppelwandig

  • Doppelwandiges Behälter/Wannensystem
  • Ideal geeignet für Lösemittel, Öle, Reinigungsmittel, etc.

Spannring DeckelfassSpannring Deckelfass

  • Verfügbar in den Größen 20 Liter, 30 Liter und 60 Liter Volumen

Spraydosenkarton 70 Liter

Spraydosenkarton 70 Liter

  • Einwegnutzung
  • mit UN-Zulassung
  • AVV 160504

TYPISCHE ABFALLSTOFFE

Altlacke, Altfarben

Dazu zählen Autolacke, Acryllacke, Dispersionsfarben, Lacke auf Wasserbasis, Lacke auf Ölbasis und mehr, außer Farben oder Lacke die Amine oder Isocyanate enthalten. Altlacke und Altfarben enthalten Lösungsmittel, die gesundheits- und umweltschädlich sind. Daher gelten diese Stoffe als Sondermüll und müssen dementsprechend entsorgt werden.


Als Spezialist für Sonderabfälle garantiert die Unternehmensgruppe Wittmann eine wirtschaftliche und dem Gesetz entsprechende Entsorgung gefährlicher Abfälle aller Art. Neben der fach- und normgerechten Entsorgung von Altlacken und Altfarben realisieren unsere Experten maßgeschneiderte Entsorgungskonzepte passend zu Ihren Anforderungen.

Druckgaspackungen

Druckgaspackungen umfassen zum Beispiel Spraydosen, Gaskartuschen, Sprühkleber, Rostlöser und mehr.


Wittmann übernimmt für Sie den Transport und die Entsorgung von Druckgasbehältern mit gefährlichem Inhalt nach Abfallrecht, Umwelt- und Gefahrgutrecht.


An die Entsorgung von Spraydosen werden hohe Anforderungen gestellt. Als Treibmittel enthalten die Dosen überwiegend Propan, Butan oder Dimethylether. Diese Stoffe sind hochentzündlich und können mit Luftsauerstoff explosive Gemische bilden. Daher fordert der Gesetzgeber, dass Unternehmen, die mit Spraydosen umgehen, bei der Entsorgung von Druckgaspackungen eine sichere Beförderung nach ADR gewährleisten. Insbesondere müssen zulässige Behälter genutzt werden.


Als Spezialist für Sonderabfälle garantiert die Unternehmensgruppe Wittmann eine wirtschaftliche und dem Gesetz entsprechende Entsorgung gefährlicher Abfälle aller Art. Neben der fach- und normgerechten Entsorgung von Druckgaspackungen und Druckgasbehältern realisieren unsere Experten maßgeschneiderte Entsorgungskonzepte passend zu Ihren Anforderungen.

Fette, Wachse

Zu Fetten und Wachsen zählen zum Beispiel Schmierfette, Wälzlagerfette, Lagerfette, Sprühfette und Paraffine. Diese Fette und Wachse gehören zur Kategorie des Sondermülls, welcher über eine Fachfirma entsorgt werden muss.

Fette und Wachse werden direkt bei Ihnen vor Ort in bedarfsgerechten Behältern gesammelt, welche speziell auf die physikalischen und chemischen Eigenschaften der Abfälle zugeschnitten sind. Die Behälter werden sowohl auf Abruf als auch über regelmäßige Entleerung und Tausch zur Verfügung gestellt.

Als Spezialist für Sonderabfälle garantiert die Unternehmensgruppe Wittmann eine wirtschaftliche und dem Gesetz entsprechende Entsorgung gefährlicher Abfälle aller Art. Neben der fach- und normgerechten Entsorgung von Fetten und Wachsen realisieren unsere Experten maßgeschneiderte Entsorgungskonzepte passend zu Ihren Anforderungen.

Fixierer und Entwickler

Dazu zählen Plattenentwickler, Filmentwickler sowie Röntgenentwickler, Bleichlösungen, Aktivitorenlösungen und mehr. Entwickler- und Fixierbäder sind laut Kreislaufwirtschaftgesetz / Abfallgesetz als "besonders überwachungsbedürftige Abfälle zur Beseitigung / Verwertung" einzustufen. Denn z.B. bei der Entwicklung und Fixierung von Röntgenfilmen fallen unterschiedlichste Chemikalien an. Diese Abfälle sind schädlich für die Umwelt und müssen daher fachgerecht entsorgt werden.

Als Spezialist für Sonderabfälle garantiert die Unternehmensgruppe Wittmann eine wirtschaftliche und dem Gesetz entsprechende Entsorgung gefährlicher Abfälle aller Art. Neben der fach- und normgerechten Entsorgung von Fixierern und Entwicklern realisieren unsere Experten maßgeschneiderte Entsorgungskonzepte passend zu Ihren Anforderungen.

Frostschutzmittel und Bremsflüssigkeit

Frostschutzmittel und Bremsflüssigkeiten umfassen eine Vielzahl an Substanzen, darunter Kühlerfrostschutzmittel, Flüssigkeiten aus Kühlanlagen, Bremsflüssigkeiten aus dem KFZ Bereich, Flüssigkeiten aus Heizung- und Klimaanlagen, MEG Monoethylenglykol, PEG Polyethylenglykol und BTG Butyltriglykol.

Frostschutzmittel, auch als Gefrierschutzmittel bekannt, ist ein Stoff wie z.B. Glycerin oder Ethanol, welcher den Gefrierpunkt eines anderen Stoffes wie z.B. Wasser herabsetzt.

Bremsflüssigkeit ist eine Hydraulikflüssigkeit, die in der hydraulischen Übertragungseinrichtung von Fahrzeugbremsen und Kupplungen verwendet wird. Bremsflüssigkeiten sind umwelt- und gesundheitsschädlich und müssen daher von einer Fachfirma nach den gesetzlichen Vorschriften entsorgt werden.

Als Spezialist für Sonderabfälle garantiert die Unternehmensgruppe Wittmann eine wirtschaftliche und dem Gesetz entsprechende Entsorgung gefährlicher Abfälle aller Art. Neben der fach- und normgerechten Entsorgung von Frostschutzmittel und Bremsflüssigkeiten realisieren unsere Experten maßgeschneiderte Entsorgungskonzepte passend zu Ihren Anforderungen.

Hypochlorithaltige Abfälle (Chlorbleiche)

Zu hypochlorithaltigen Abfällen (Chlorbleiche) gehören Kaliumhypochlorit sowie Natriumhypochlorit und mehr. Diese zählen zu den Problemabfällen und müssen fachgerecht sowie gesetzeskonform entsorgt werden.


Als Spezialist für Sonderabfälle und zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb garantiert die Unternehmensgruppe Wittmann eine wirtschaftliche und dem Gesetz entsprechende Entsorgung gefährlicher Abfälle aller Art. Neben der fach- und normgerechten Entsorgung von hypochlorithaltigen Abfällen realisieren unsere Experten maßgeschneiderte Entsorgungskonzepte passend zu Ihren Anforderungen.

Isocyanate

Im Bereich Isocyanate übernehmen wir die sichere und umweltverträgliche Entsorgung von Diisocyanatverbindungen, 2-Komponentenlacke, 2-Komponentenkleber (max. 30 kg je Verpackungseinheit), Isocyanatverbindungen und mehr.

Aus der Stoffgruppe der Cyanate / Isocyanate werden vor allem die Diisocyanate in der chemischen Industrie eingesetzt. Sie dienen als Ausgangsstoffe für die Herstellung von Polyurethan-Kunststoffen wie PUR-Harze, -Lacke, -Elastomere, -Schaumstoffe, -Klebstoffe. Die fertigen Polyurethan-Produkte enthalten immer noch einen mehr oder weniger geringen Rest an Isocyanat.
Als mögliche Isocyanatquelle im Wohnbereich kommen hauptsächlich Polyurethanharze in Betracht, die als Verleimungsmittel für Spanplatten verwendet werden.

Isocyanate gelten als gesundheitsgefährdend und umweltschädlich. Daher müssen diese Isocyanate von einer Fachfirma entsorgt werden.

Als Spezialist für Sonderabfälle und zertifizierter Fachbetrieb garantiert die Unternehmensgruppe Wittmann eine wirtschaftliche und dem Gesetz entsprechende Entsorgung gefährlicher Abfälle aller Art. Neben der fach- und normgerechten Entsorgung von Isocyanaten realisieren unsere Experten maßgeschneiderte Entsorgungskonzepte passend zu Ihren Anforderungen.

Laborchemikalien

Mit unser langjährigen Erfahrung in der Entsorgungsdienstleistung für Labore entsorgen wir eine Vielzahl an Laborchemikalien, ob organisch oder anorganisch. Dazu zählen unter anderem die folgenden Substanzen:

Organisch: Phenol, Toluol und Benzol, Anthracen, Hydrazine sowie Pikrinsäure, Ethylacetat und weitere Kohlenwasserstoffverbindungen (C, H, N, O, S), ...

Anorganisch: Kupfersulfat, Kaliumhexacyanoferrat sowie Bleiverbindungen und Schwermetallhaltige Chemikalien (Cd, Pb, J, Br), ...

Als Spezialist für Sonderabfälle und zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb garantiert die Unternehmensgruppe Wittmann eine wirtschaftliche und dem Gesetz entsprechende Entsorgung gefährlicher Abfälle. Neben der fach- und normgerechten Entsorgung von Laborchemikalien realisieren unsere Experten maßgeschneiderte Entsorgungskonzepte passend zu Ihren Anforderungen. Gerne beraten wir Sie zur Entsorgung Ihres Labors in München und Südbayern.

Leim und Klebemittel

Wir sorgen für die fachgemäße Entsorgung von Leim und Klebemittel aller Arten, darunter ausgehärtete Kitt- und Spachtelabfälle, sowie Holzleim, Fliesenkleber, Silikonkleber auch Epoxidkleber (2-Komponentenkleber) und viele mehr.


Durch eventuelle Lösemittelanteile in Leim und Klebemitteln können entzündliche und gesundheitsschädliche Luftgemische entstehen. Leim und Klebemittel sind als Sonderabfälle eingestuft und müssen von einem Fachbetrieb entsorgt werden.


Als Spezialist für Sonderabfälle garantiert die Unternehmensgruppe Wittmann eine wirtschaftliche und dem Gesetz entsprechende Entsorgung gefährlicher Abfälle aller Art. Neben der fach- und normgerechten Entsorgung von Leim und Klebemittel realisieren unsere Experten maßgeschneiderte Entsorgungskonzepte passend zu Ihren Anforderungen.

Lösemittel, Lösemittelgemische und Verdünner

Zur Gruppe der Lösemittel, Lösemittelgemische und Verdünner gehören Ethanol, Methanol, Toluol sowie Aceton, Paraffine, Waschbenzin, Kunstharz- und Universalverdünnungen und mehr.


Die Wiederverwertung bzw. das Recycling von Lösemitteln ist ein großer Beitrag zum Umweltschutz und zur Rohstoffeinsparung. Zudem handelt es sich bei Lösungsmitteln und Verdünnern um Stoffe, die unangenehme Gerüche, explosive Dämpfe sowie Gesundheits- und Umweltschäden verursachen können. Daher handelt es sich bei Lösemitteln und Lösemittelgemischen um Gefahrstoffe, welche durch eine Fachfirma entsorgt werden müssen.


Als Spezialist für Sonderabfälle und zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb garantiert die Unternehmensgruppe Wittmann eine wirtschaftliche und dem Gesetz entsprechende Entsorgung gefährlicher Abfälle. Neben der fach- und normgerechten Entsorgung von Lösemittel, Lösemittelgemischen und Verdünner realisieren unsere Experten maßgeschneiderte Entsorgungskonzepte passend zu Ihren Anforderungen.

Montageschaum

Wir sorgen für die Entsorgung von Montageschaum, auch Isolierschaum oder PU-Schaum genannt.

Montageschaum und auch die leeren Dosen gelten als besonders überwachungsbedürftiger Abfall. PU-Schaumdosen dürfen nicht über den Hausmüll, den Bauschuttcontainer oder den Gelben Sack entsorgt werden. Dieser Sondermüll muss umweltgerecht von einer Fachfirma entsorgt werden.

Als Spezialist für Sonderabfälle garantiert die Unternehmensgruppe Wittmann eine wirtschaftliche und dem Gesetz entsprechende Entsorgung gefährlicher Abfälle aller Art. Neben der fach- und normgerechten Entsorgung von Montageschaum realisieren unsere Experten maßgeschneiderte Entsorgungskonzepte passend zu Ihren Anforderungen.

Öle und Emulsionen

Mit unserer langjährigen Erfahrung im Bereich Entsorgung übernehmen wir die Entsorgung von Ölen und Emulsionen aller Arten. Dazu zählen unter anderem:


Öle: Maschinenöl, Hydrauliköl, Getriebeöl, chlorierte und nichtchlorierte Öle, PCB haltige Öle, synthetische und biologische Öle, ...


Emulsionen: halogenhaltige und halogenfreie Bearbeitungsemulsionen, Schleifemulsionen, Bohremulsionen, ...


Bei vielen Bearbeitungsschritten und in der Industrieproduktion sind Kühlschmierstoffe unverzichtbar. Denn Kühlschmierstoff-Emulsionen und -Lösungen sorgen unter anderem für minimale Reibungsverluste. Der metallverarbeitenden Industrie in Deutschland stehen mehr als 300 verschiedene Schneid-/Kühlmittel zur Auswahl. Dabei handelt es sich um Arbeitsstoffe im Sinne der Gefahrstoffverordnung. Bei diesen gefährlichen Abfällen (Sonderabfälle) ist eine fachgerechte und umweltschonende Entsorgung unabdingbar.


Als Spezialist für Sonderabfälle und zertifizierter Fachbetrieb garantiert die Unternehmensgruppe Wittmann eine wirtschaftliche und dem Gesetz entsprechende Entsorgung gefährlicher Abfälle und Sondermüll. Neben der fach- und normgerechten Entsorgung von Ölen und Emulsionen realisieren unsere Experten maßgeschneiderte Entsorgungskonzepte passend zu Ihren Anforderungen.

Pflanzenschutz, Schädlingsbekämpfung und Holzschutzmittel

Pflanzenschutzmittel, Schädlingsbekämpfungs- und Holzschutzmittel umfassen eine Vielzahl an Wirkstoffen, darunter Herbizide, Pestizide, Insektizide, DDT, Glyosphat und viele mehr.


Die Entsorgung von Pflanzenschutzmitteln und Mitteln zur Schädlingsbekämpfung wird durch das Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz und deren Verordnungen geregelt. Sie gelten als gefährlicher Abfall und somit Sondermüll, welcher über eine Fachfirma entsorgt werden sollte. Bei Pflanzenschutzmitteln und anderen Chemikalien aus der Landwirtschaft muss eine sichere und umweltgerechte Entsorgung gewährleistet werden.


Als Spezialist für Sonderabfälle und zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb garantiert die Unternehmensgruppe Wittmann eine wirtschaftliche und dem Gesetz entsprechende Entsorgung gefährlicher Abfälle aller Art. Neben der fach- und normgerechten Entsorgung von Pflanzenschutz-, Schädlingsbekämpfungs- und Holzschutzmittel realisieren unsere Experten maßgeschneiderte Entsorgungskonzepte passend zu Ihren Anforderungen.

Quecksilber

Neben flüssigem Quecksilber sorgen wir für die sichere Entsorgung von quecksilberhaltigen Objekten, darunter Thermometer, Manometer, Energiesparleuchten sowie organische und anorganische Quecksilberverbindungen (Quecksilberchlorid, Thimorosal).

Quecksilber ist ein Schwermetall, welches giftig ist. Alle Dinge, die Quecksilber enthalten, müssen somit zwingend als Sondermüll entsorgt werden. Durch eine fachgerechte Entsorgung kann das Quecksilber recycelt werden und wird so wieder dem Rohstoffkreislauf zugeführt.

Als Spezialist für Sonderabfälle und zertifizierter Fachbetrieb garantiert die Unternehmensgruppe Wittmann eine wirtschaftliche und dem Gesetz entsprechende Entsorgung gefährlicher Abfälle aller Art. Neben der fach- und normgerechten Entsorgung von Quecksilber realisieren unsere Experten maßgeschneiderte Entsorgungskonzepte passend zu Ihren Anforderungen.

Säuren und Laugen

Wir sorgen für die sichere Entsorgung von Säuren und Laugen. Dazu zählen unter anderem:

Säuren: Salzsäure, Phosphorsäure, Salpetersäure, Schwefelsäure, Flusssäure, Ameisensäure, Zitronensäure und sonstige Carbonsäuren, ...

Laugen: Ammoniak, Natronlauge, Kalilauge, Wasserglas, Calciumhydroxid, ...

Säuren sind sauer reagierende Lösungen und Laugen sind basisch reagierende Lösungen. Die Entsorgung von Säuren und Laugen unterliegt den Überwachungsvorschriften des Kreislaufwirtschafts-/Abfallgesetztes (KrW-/AbfG). Daher sind bei dem Entsorgen von Säuren und Laugen einige gesetzliche Bestimmungen zu beachten. Um für eine umweltgerechte und gesetzeskonforme Entsorgung zu sorgen, sollte diese über einen Fachbetrieb erfolgen.

Als Spezialist für Sonderabfälle und zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb garantiert die Unternehmensgruppe Wittmann eine wirtschaftliche und dem Gesetz entsprechende Entsorgung gefährlicher Abfälle aller Art. Neben der fach- und normgerechten Entsorgung von Säuren und Laugen realisieren unsere Experten maßgeschneiderte Entsorgungskonzepte passend zu Ihren Anforderungen.

Wasch- und Reinigungsmittel-Abfälle, Tenside

Dazu zählen neutrale Reiniger, alkalische Reiniger und saure Reiniger.

Waschmittelabfälle und Tenside gehören zu der Gruppe der Sonderabfälle. Bei falscher Entsorgung können diese eine große Gefahr für Mensch und Umwelt darstellen, daher ist es sehr wichtig, diese fachgerecht zu entsorgen.


Als Spezialist für Sonderabfälle und zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb garantiert die Unternehmensgruppe Wittmann eine wirtschaftliche und dem Gesetz entsprechende Entsorgung gefährlicher Abfälle. Neben der fach- und normgerechten Entsorgung von Wasch- und Reinigungsmitteln, Abfällen und Tensiden realisieren unsere Experten maßgeschneiderte Entsorgungskonzepte passend zu Ihren Anforderungen.

Kontakt Icon